Bachwoche Ansbach 2013 – ein kleiner „Einblick“

Bachwoche Ansbach (Logo)Vom 2. bis 11. August 2013 fand in Ansbach die BACHWOCHE statt. Sie ist seit 1948 in der Markgrafenstadt an der Rezat beheimatet.

Unser Blick hinter die Kulissen, in die Proben, Gottesdienste und Aufführungen in St. Gumbertus und der Schwanenritterkapelle 2013 (Fotos: Dikow):

 

Auf Wiederseh‘ n, auf Wiederseh‘ n die Zeit mir Dir war wunderschön!

Pfarrer Käpplinger beim Abschiedsgottesdienst

Pfarrer Käpplinger beim Abschiedsgottesdienst

Am Sonntag Okuli, den 11. März 2012 wurde Pfarrer Friedrich Käpplinger in einem feierlichen Festgottesdienst, in der bis fast auf den letzten Platz gefüllten Gumbertuskirche, nach 34-jähriger Tätigkeit und segenreichen Wirkens in den Ruhestand verabschiedet. Sein Weg führte ihn von München-Bogenhausen, über Dießen am Ammersee, zurück ins fränkische Kernland nach Forchheim und zuletzt zwanzig Jahre nach Ansbach – St. Gumbertus. Mitgestaltet wurde der Gottesdienst auch von den weiteren Gumbertuspfarrern Ursula Starck und Hans-Michael Hechtel.

In den Mittelpunkt seiner Predigt stellte der scheidende Pfarramtsführer die Geschichte des Turmbaus zu Babel aus dem 1. Buch Mose. Zu den elementaren Aufgaben eines Pfarrers gehört das Reden und das Zuhören –gleichsam das Werkzeug eines jeden Theologen. Pfarrer Friedrich Käpplinger spannte einen Bogen von den ersten Jahren, die angefüllt waren von großem Elan, überschwänglicher Freude und Lust an schönen Gottesdiensten und Andachten, über wunderbare Kirchenmusik und Bachwochenfeste, bis hin zu unzähligen Begegnungen und Gesprächen. In Erinnerung bleibt Helles und Buntes, Schönes und Gelungenes; aber zuweilen auch Schweres und Bitteres.

» Weiterlesen

Eröffnungs- und Kantatengottesdienst zur Bachwoche Ansbach 2011

Mit einem beeindruckenden Gottesdienst in der ehemaligen Hof- und Stiftskirche St. Gumbertus wurde die diesjährige Bachwoche eröffnet. Bachwöchner, selbst bei weitester Anreise, ließen es sich nicht nehmen, die gute Tradition des Gottesdienstbesuches beizubehalten. Sie hörten die Kantate „Wer nur den lieben Gott läßt walten“ des Ansbacher Kammerorchesters mit der Ansbacher Kantorei unter der Leitung von KMD Rainer Goede. Mareille Schmidt, jüngste Orgelprofessorin Deutschland, spielte auf der Wiegleb-Orgel. Prof. Dr. Christoph Markschies, Humboldt-Universität Berlin predigte und die große Bachwochengemeinde sang aus vollem Herzen nicht nur die Choräle, sondern auch die Liturgie, Introitus und großes Gloria. Ein Gottesdienst wie selten: Raum, Musik und Gemeinde sind eine Einheit „Soli Deo Gloria“. » Weiterlesen

Festgottesdienst der vereinigten Posaunenchöre des Dekanatsbezirks Ansbach

„Die güldne Sonne voll Freud und Wonne“ – selten hat eine nahezu vollbezetzte Gumbertuskirche derart den herrlichen Choral Paul Gerhardts angestimmt, wie an diesem Sonntag, als weit über 150 Bläser und Bläserinnen aus 16 Posaunenchören der Kirchengemeinden des Dekanatsbezirkes Ansbach den weiten hohen Kirchenraum mit Klang füllten. Auch wenn die Liedblätter für die Kirchenbesucher längst nicht reichten, so stimmte doch jeder aus ganzem Herzen mit ein, wurden doch solch eingängige und bekannte Lieder gespielt, daß allen der Mund überging.

Unter der Leitung von Landesposaunenwart Ralf Tochtermann waren Choräle für den Gottesdienst und Musik für die anschließende Matinee einstudiert worden und erklangen nun in einem einheitlichen Gesamtklang zur Freude aller Beteiligten. Vielleicht war es sogar ein leichter Vorteil, daß bedingt durch das regnerische Wetter, der Gottesdienst aus der Ansbacher Reitbahn, gedacht als ein besonderer Beitrag zu Ansbach Open, in die ehemaligen Hofkirche verlegt worden war: hier entfaltete sich die prächtige Bläsermusik ganz besonders. Dekan Stiegler, predigend auf der Gumbertuskanzel, staunte über die herrliche Akustik, dankte den ehrenamtlich tätigen Posaunenchören und lud Jung und Alt herzlich ein zum Mitmachen. » Weiterlesen

Mitarbeiterausflug von St. Gumbertus nach Regensburg

Am 4. Juli 2011 fand unser diesjähriger Mitarbeiterausflug statt. Die schönsten Bilder haben wir für Sie hier online gestellt – per Klick lassen diese sich vergrößern:

Landpartie der Senioren von St. Gumbertus

Im Juni unternahmen die Senioren von St. Gumbertus im Beringershof einen Ausflug nach Volkach und zum Vogelsberg. Bei schönem Sommerwetter wurde die Gruppe durch das reizende Weinstädtchen Volkach geführt. Dabei entdeckten die Reisenden begeistert einen interessanten und romantischen Ort. Besonders die barocke Stadtkirche und das „Schelfenhaus“ waren wunderbare Überraschungen.

In der Gaststätte Vogelsburg hoch über der Mainschleife konnte die frohgestimmte Schar ihr Mittagessen im Freien genießen. Der fantastische Blick auf den Wein und die umliegenden Weinberge wurde nach dem Essen durch eine Gewitterfront eingetrübt, die einen starken Sturm mit kräftigen Regen über die Landschaft hereinbrechen lies. Im Inneren der Gaststätte war das Unwetter bei Kaffee und Kuchen gut auszuhalten. Leider lies es der Regen nicht zu zur Wallfahrtskapelle „Maria im Weingarten“ hochzusteigen.

So fuhr der Bus die trotz allem gutgelaunte Gruppe über Berg und Tal nach Iphofen. Bei sich ständig verbessernden Wetter unternahm man einen Spaziergang im Ort. Schließlich fuhr der Bus die bestens gelaunte Gesellschaft älterer Menschen nach einem ereignisreichen, wunderschönen Tag wieder zurück nach Ansbach.